Für die Rathaus Apotheke in Frauenfeld gelten die üblichen Öffnungszeiten.

Öffnungszeiten · Mo - Fr 8.00 - 12.15 Uhr,  13.15 - 18.30 Uhr · Sa 8.00 -16.00 Uhr

Rathaus Apotheke Frauenfeld · Zürcherstrasse 153 · 8500 Frauenfeld · Tel +41 52 721 17 78 · Fax +41 52 721 34 78

«Die Krankheit entsteht durch Einflüsse, die den Heilmitteln ähnlich wirken, und der Krankheitszustand wird beseitigt durch Mittel, die ihm ähnliche Erscheinungen hervorrufen.» (Hippokrates von Kos, 460 v. Chr. – 370 v. Chr.)

Das Ähnlichkeits- oder Simileprinzip, nach welchem Ähnliches durch Ähnliches geheilt werde, findet sich nicht erst in den 1796 veröffentlichten Vorstellungen des deutschen Arztes Samuel Hahnemann, des eigentlichen Begründers der Homöopathie, auf welchen sich alle heutigen Lehren beziehen, sondern ansatzweise bereits im Corpus Hippocraticum und den Schriften des Theophrast von Hohenheim. Hahnemann jedoch entwickelte das Ähnlichkeitsprinzip zum zentralen Punkt der Homöopathie, gründend auf einem Selbstversuch mit dem schon damals bekannten Malariamittel der Chinarinde; ein Versuch, welcher allerdings nie reproduziert werden konnte.

Die Homöopathie gehört nicht in die sogenannte evidenzbasierte Medizin, nicht zuletzt wohl wegen eines ihrer weiteren zentralen Grundsätze, der Potenzierung resp. Verdünnung der entsprechenden Mittel. Unbestreitbar jedoch besitzt sie heute – zurecht – einen grossen Stellenwert, insbesondere auch in der Behandlung von Tieren.

Nebst homöopathischen Komplexmitteln (Similasan, Omida) führt die Rathaus Apotheke ein grosses Sortiment an homöopathischen Einzelmitteln, insbesondere der Firma Omida, in verschiedenen Potenzen. Nicht lagerhaltige Mittel können innerhalb von zwei bis drei Arbeitstagen bereitgestellt werden.